Quartiersplatz

Lahr/Schwarzwald

Das Projekt

Mikrolage des Projektes

In nur 300 Meter Entfernung zum Gelände der Landesgartenschau 2018, 600 Meter von unterschiedlichen Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten und 1500 Meter vom historischen Stadtkern entfernt, entstand hier das neue Projekt.

Das Projekt

Schöner wohnen mit hochwertiger Ausstattung

  • • Moderne Einbauküchen
  • • Mehrschichtparkett in allen Wohnräumen, auch in den Küchen
  • • Fußbodenheizung in allen Wohnräumen und den Bädern
  • • Jede Wohnung verfügt über eine Terrasse oder eine Loggia
  • • Hochwertige Bäder: Fliesen von Villeroy & Boch
  • • Edles Baddesign mit Markensanitärausstattung von Duravit, Serie Philippe Starck 3
  • • Bodengleiche, geflieste Echtglasdusche, einige Wohnungen zusätzlich mit Badewanne
  • • Designarmaturenserie „Essence“ von Grohe in allen Bädern
  • • Fenster mit Dreifachverglasung
  • • Video-Gegensprechanlage
  • • Nachhaltige Energieversorgung durch BHKW + Gas-Brennwertanlage
  • • Aufzüge in alle Geschosse, Tiefgarage und Kellerräume
  • • Barrierefreie Hauseingänge

Das Projekt

Quartiersplatz

Ein attraktives Neubauensemble, bestehend aus 4 Gebäuden mit einer eleganten und modernen Architektur, vorbildlichem Energiekonzept und barrierefreien Zugängen als Teil einer wegweisenden Stadtentwicklungsmaßnahme am Kanadaring zu einem modernen und innovativen Wohngebiet mit hoher Lebensqualität. Der neue Wohnplatz an zentraler Stelle bietet mit seinen kurzen Wegen zum Landesgartenschaugelände im Bürgerpark, dem Sportpark Lahr auf der einen und dem gepflegten Stadtpark Lahr auf der anderen Seite, sowie der Einbettung in eine gewachsene Infrastruktur, eine in gleichem Maße angenehme Naherholungssituation und eine gute Versorgungsstruktur. Auch die Konzeption mit einer neu entstehenden Bäckerei und Café unterstreichen das Wohlfühlambiente.

Komplettiert wird die durchdachte Realisation durch die komfortable Tiefgarage, die bedarfsgerechten Grundrisse und hochwertigen Ausstattungsparameter wie, Mehrschichtparkett, Einbauküchen, Fußbodenheizung, Villeroy & Boch Fliesen, Duravit Sanitärobjekte, Grohe Armaturen, Bodentiefe Fenster mit Dreifachverglasung und Video-Gegensprechanlage, um nur einige zu nennen.

Der Zuspruch an dieses neue Wohnangebot in Lahr ist derart hoch, dass die Häuser schon vor dem Verkauf der ersten Wohneinheit vermietet waren. Hier dürfen sich also insbesondere die Kapitalanleger darüber freuen, dass hier schon ein nachhaltig vermietetes Neubauprojekt auf seine Eigentümer wartet.

Objektfakten

Anschrift
Kanadaring 18, 77933 Lahr
Objektart
Neubau
Anzahl Einheiten
133 Zwei-Vier-Zimmer-Wohnungen in 4 Häusern
Mietpoolausschüttung
9,00 bis 9,25 €/qm zzgl. NK
Stellplatz-Mietpoolausschüttung mtl.
Stellplatz: 18,50 €
TG-Stellplatz: 46,- €
Energiestandard
KfW 55
KfW-Förderung
Programm 153,
100.000,- € Förderkredit € + Zuschuss
Kaufpreis pro Quadratmeter
3.590,- € bis 3.690,- €
zzgl. EBK 5.500,- €
Kaufpreise Stellplätze
Stellplatz: 7.500,- €,
TG-Stellplatz: 21.900,- €
Gesamtfertigstellung inkl. Außenanlagen geplant
Sommer 2018

Highlights

  • Fertigstellung Ende Mai 2018
  • Keine Bauzeitzinsen für Käufer
  • Voll vermietet
  • Ökologische Bauqualität
  • Hochwertige Einbauküchen
  • Elegante Architektur
  • Sicherheit durch innovatives Mietpool
  • Nachhaltiger Wohnraum
  • KfW-Effizienzhaus 55
  • Jede Wohneinheit mit Terrasse oder Loggia und Stellplatz

Standort

Makrolage

Ein neues Projekt an einem bewährten Standort unterstreicht nicht nur den nachhaltigen Erfolg der Vorgängerprojekte, sondern auch in besonderem Maße die dortige Wohnraumforderung.
Lahr, das Tor zum Schwarzwald, hat sich als zweitgrößte Stadt des Ortenau-Kreises zu einem regional führenden Wirtschafts-, Produktions-, Forschungs- und Logistik-Standort in Südbaden entwickelt.

Lahr, nur jeweils ca. 40 km von Freiburg und Straßburg entfernt, ist ein Mittelzentrum in der Dreiländerregion Deutschland-Frankreich-Schweiz. Bei einer aktuellen Einwohnerzahl von ca. 46.000 Personen bietet Lahr jedoch als Sitz von ca. 3.500 Unternehmen, mit steigender Tendenz über 40.000 Beschäftigten (inkl. den Einzugspendlern) einen sicheren Arbeitsplatz.

Viele Neubürger im Lahrer Wohnungsmarkt und die anhaltende Entwicklung sozialversicherter Beschäftigungsverhältnisse, machen Lahr als prosperierenden und innovativen Wirtschaftsstandort mit eigenem Regionalflughafen und direkter, kurzer Anbindung an die A5 (Frankfurt-Basel) zum wiederholten Male für die Anleger interessant.

Standort

Infrastruktur & Wirtschaft

35 Schulen im Ortenaukreis, 3 Akademien und eine wissenschaftliche Hochschule welche an das landesweit renommierte Herzzentrum Mediclean angegliedert ist, stellen auch den Bildungsanspruch des Standortes dar. Lahrer Arbeitgeber wie das Ortenau Klinikum Lahr, Schaeffler Technologies, Vogel-Bau, Grohe AG, Zalando SE, Schneider Electric Motion, Deutsche Post, etc., um nur einige zu nennen, sorgen mit Ihrer Wirtschaftskraft und Beschäftigungsentwicklung für die rasante Entwicklung der Region.

Das Land Baden-Württemberg hielt es daher für angebracht, Lahr als nachhaltige und sich stets weiterentwickelnde Stadt in einer der begehrtesten Regionen des Landes, auch als Präsentationsstandort für die Landesgartenschau 2018 zu benennen. Die Prestigeveranstaltung sorgte schon in der Vorbereitung dafür, dass die Stadt ihre eigene Entwicklung noch weiter vorantrieb, ihren Wohnwert weiter steigerte und auch im Rahmen von Neubauprojekten der steigenden Nachfrage kompetent begegnet. Die positive und stetig wachsende Bevölkerung äußert sich in einer langfristigen und stabilen Nachfrage nach Immobilien am Standort. Hier sind besonders moderne und nachhaltige Wohnkonzepte im Mehrfamilienbereich gefragt, die allerdings durch großzügige und klimarelevante Grünanlagen, bei gleichzeitiger Einbindung in eine gewachsene Infrastruktur einen hohen und begehrten Wohnwert bieten.

Nachdem die Deutsche Bauwert AG schon bereits vor Jahren in Lahr bei der Entwicklung und Realisation des dringend benötigten, neuen Wohngebietes „Hohbergsee“ die tragende Rolle im Mehrfamilienbereich übernommen hatte, greift die Stadt aufgrund der Erfolgsgeschichte auch hier wieder auf die Expertise der Bauwert AG zurück. Damals wurden im Projekt „Wohnen am Hohbergsee“ über 300 Wohnungen in 7 Häusern mit einem Verkaufsvolumen von über 61 Millionen Euro realisiert und diese erfreuen seitdem sich großer Beliebtheit bei Eigentümern wie Mietern. Nun ist es in Zusammenarbeit mit der Stadt gelungen, ein weiteres, dringend benötigtes Mehrfamilien-Wohnprojekt in zentraler und attraktiver Lage in die Umsetzung zu bringen.

Kontakt

Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch. Kontaktieren Sie uns hier oder nutzen Sie unseren kostenfreien Telefon-Service.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen (weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

Downloads

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Wohnungen

  • Aktuell keine Downloads
    zum Projekt vorhanden